Lackieren
Lackieren

Lackieren und Lasieren

Eine intakte Oberfläche ist unabdingbar für den Erhalt Ihrer Holzfenster und -türen. Als gelernte Schreiner haben wir lange Jahre diese Arbeit "den Malern" überlassen und uns ein ums andere Mal über die Ergebnisse gewundert. In keinem Gewerk scheint mir die Kluft zwischen guten und schlechten Betrieben größer zu sein. Ich kenne hervorragende Vertreter, die mit viel Fachwissen und auch Leidenschaft Ihren Beruf ausüben, aber die breite Masse scheint sich darauf verlegt zu haben, mal eben "drüberzupinseln", ohne den Untergrund entsprechend  vorzubereiten.

Fenster sind "maßhaltige Bauelemente im Außenbereich", für deren Oberflächenbehandlung aus gutem Grund eine Vielzahl von - teils verbindlichen - Regeln gelten. Laut ift Rosenheim muss "eine manuelle Beschichtung (...) in Anlehnung an das BFS-Merkblatt Nr. 18 "Beschichtungen auf Holz und Holzwerkstoffen im Außenbereich" und nach den Vorgaben der technischen Merkblätter der Beschichtungsmittelhersteller ausgeführt werden." Als Konsequenz aus diesen Erfahrungen haben wir selbst den Pinsel in die Hand genommen, uns von vornherein für wasserbasierte Lacksysteme entschieden und damit absolut zufriedenstellende Ergebnisse erzielt. Unsere profilan© Lacke und Lasuren benutzen wir seit vielen Jahren, Ausflüge zu anderen Herstellern waren meist kurz.

Da ein guter Anstrich einen gesunden Untergrund - sprich Holz - voraussetzt, ist es naheliegend, diese Arbeiten aus einer Hand anzubieten. Wir verstehen uns nicht als Konkurrenz zum Maler- und Lackiererhandwerk und übernehmen auch keine reinen Maleraufträge. Aber im Zusammenhang einer umfassenden Sanierung Ihrer Fenster und Türen bieten wir den unbestreitbaren Vorteil, alle beteiligten Gewerke ausführen zu können: Holz - Glas - Farbe - Dichtungen - Beschläge - konstruktiven Holzschutz.

Leinölfarben

Kennen Sie Leinölfarben? Wenn nicht, vielleicht ist das für Sie eine Alternative zu konventionellen Lacken. Besonders, wenn Sie vor einem kompletten Neuanstrich Ihrer Fenster stehen, möchte ich Ihnen diese gesunde und im besten Sinne nachhaltige Art der Oberflächenbehandlung vorstellen.

Zum Artikel